Einkehr

Tommie Goerz - EinkehrFranken im Frühsommer, unerträgliche Schwüle lastet über dem Land und in Kommissar Behütuns keimt ein unheimlicher Verdacht: Hat sich vor Jahren die Bamberger Justiz geirrt? Läuft ein Mörder vielleicht noch frei herum? Und schlägt er womöglich nur bei dieser Wetterlage zu? Warum? Und wann wieder? Jetzt? Immer tiefer denkt sich Behütuns in die Psyche dieses Täters hinein oder ist er nur eine Schimäre? Da erscheint im Nürnberger Kommissariat eine Frau und macht eine verstörende Aussage: Hinter einer Reihe tragischer Unfälle vermutet sie Morde, eiskalt geplant und durchgeführt. Die Idee eines verworrenen Hirns? Die Spuren führen das Team um Behütuns Jahre zurück und in den Süden Europas nach Korsika, auf Mallorca und in den Norden Italiens, aber auch an verschiedene Orte in Deutschland. Und man findet etwas, das einen unerwarteten Zusammenhang herstellt, der weit zurück bis ins Mittelalter reicht. Eine geheimnisvolle Schrift … und ein Mönch …


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen



Exkurse in die Seelenwelt«
»Spannend … bis zum Schluss.«
(Nürnberger Zeitung)

Auszeit

Tommie Goerz - AuszeitWeil Kriminalkommissar Friedo Behütuns wieder einmal den Mund nicht halten konnte und ein Journalist seine Tiraden über Politik und Gesellschaft auch noch veröffentlicht hat, wird er von seinem Chef zu einer Zwangsauszeit verdonnert. Sechs Wochen …! Aus einer Bierlaune heraus fährt er nach Frankreich und mietet sich in der Bretagne ein Haus am Meer. Mit der Idylle dort aber ist es schnell vorbei. Im Nachbarort Kercambre werden die Leichen zweier Nürnberger Urlauber gefunden. Für die französische Polizei ist rasch klar: Es ist die Tat bretonischer Separatisten. Behütuns jedoch lässt vom Feriendomizil aus seine Kollegen daheim im Umfeld der Opfer herumschnüffeln, und plötzlich tut sich ein völlig neuer Verdacht auf – mit Spuren, die bis zur Besatzung Frankreichs und in die jüdisch-deutsche Vergangenheit zurückreichen …


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen



bis zur letzten Seite spannend«
»virtuos«
»packend erzählt«
»mit reichlich hintergründigem Humor«
(Nürnberger Zeitung)

packende Geschichte mit historischen Bezügen«
(Nürnberger Nachrichten )

Ein spannender Krimi«
(Nürnberger Nachrichten )

“Auszeit” kann da durchaus mithalten.«
Steffen Radlmaier, Nürnberger Nachrichten, im Vergleich von “Auszeit” mit dem Bestseller “Bretonische Verhältnisse” von Jean-Luc Bannalec


Tatort Franken 3

Tatort Franken 3Abermals schwebt die Region in höchster Gefahr, versetzen kaltblütige Verbrecher Stadt und Land in Furcht. Doch zum Glück treten raffinierte Ermittlerinnen, clevere Kommissare und findige Detektive auf den Plan, um ihnen Einhalt zu gebieten. Sie nehmen die Spuren auf und beweisen aufs Neue, dass Mord in Franken auf Scharfsinn trifft. So versammelt der dritte Band der beliebten Frankenkrimi-Anthologie neben den Siegerbeiträgen des 1. Fränkischen Krimipreises 16 neue Kriminalgeschichten voller Spannung und Witz von Ewald Arenz, Jan Beinßen, Veit Bronnenmeyer, Brigitte Bühler-Probst, Sabine Fink, Peter Freudenberger, Tommie Goerz, Anne Hassel, Thomas Kastura, Christian Klier, Tessa Korber, Dirk Kruse, Stefanie Mohr, Josef Rauch, Friedericke Schmöe, Blanka Stipetic und Elmar Tannert


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Tatort Garten

Der Garten: ein kleines Paradies und zugleich Schauplatz mysteriöser Verbrechen. Wer es sanft mag, mordet mit Hilfe von Tollkirschen, Eisenhut oder Wasserschierling. Brutaler geht es mit Spaten und Heckenschere zu. Zehn fränkische Krimiautoren und fünf Gastautorinnen aus ganz Deutschland und Österreich haben ihre Fantasie kräftig zum Blühen gebracht:  In einem idyllischen Rosengarten sind jede Menge Leichen begraben. Ein Blumenwettbewerb endet im Zinksarg. Und in einer Chili-Plantage in der Fränkischen Schweiz werden die schlimmsten Albträume wahr. 14 packende Gartenkrimis laden dazu ein, sich die Radieschen auch mal von unten anzuschauen.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Leergut

Tommie Goerz: Leergut

Der Nürnberger Kriminalkommissar Friedo Behütuns durchlebt eine harte Zeit: Er trinkt kein Bier, er raucht nicht mehr, quält sich mit Dauerläufen. Und das alles, weil er sich zu dick fühlt. So hat er ständig schlechte Laune.
 
Zu allem Überfluss lastet ein langer, harter und dunkler Winter über Franken – und mit ihm kommt es zu einer Reihe rätselhafter Todesfälle in gesellschaftlich hoch stehenden Kreisen rund um Nürnberg. Aber nichts ergibt Sinn.
 
Dann fällt auch noch das halbe Ermittlungsteam aus, eine Praktikantin aus Bremen muss einspringen, trotzdem geht nichts voran – bis plötzlich der Frühling kommt. Biergartenwetter kündigt sich an. Und mit den ersten Sonnenstrahlen kommen auch die Ermittlungen endlich ins Rollen. Sie führen das Team bis nach Bayreuth und dort in ein Wirtshaus mitten im Wald …
 
Behütuns’ dritter Fall, genauso fränkisch, hintersinnig, witzig und böse wie die ersten beiden.


“Leergut” ist seit dem 10.11.2011 im Buchhandel erhältlich.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Auch der dritte Behütuns-Fall bietet jenseits des Polizeialltags viel Charme, wenn fränkische Besonderheiten in den Mittelpunkt rücken.«
(Nürnberger Nachrichten)

 

In seinem dritten Frankenkrimi hat sich der Erlanger Autor Tommie Goerz einen höchst spannenden Fall ausgedacht.«
»Bei (den) Gedankengängen geht es sehr oft um Sprache, um die Bedeutung von Wörtern, und da wird Autor Goerz manchmal recht hintersinnig.«
»Langweilig geht es nicht zu in diesem Krimi.«
»Friedo Behütuns philosophiert herum wie schon in seinem Erstling „Schafkopf“.«
(Nürnberger Zeitung)

Kältestarre

Kältestarre - 13 Krimis aus Franken zum FröstelnGänsehaut. Eisige Schauer. Kalte Körper. Nur eine Folge der winterlichen Minusgrade in Franken? Weit gefehlt! Mit Väterchen Frost ziehen brandgefährliche Mörder durch die scheinbar so friedliche Region und verbreiten Angst und Schrecken. Da sind fränkische Meisterermittler, kühne Hobbydetektive und findige Spürnasen gefragt. Mit kühlem Kopf nehmen sie die Fährte auf, folgen der Blutspur im Schnee – und begeben sich nicht selten auf dünnes Eis … Nach dem großen Erfolg des Bandes Der Pelzmärtelmörder sind in Kältestarre 13 neue, kurzweilige Winterkrimis versammelt – eine perfekte Mischung für alle, die an den langen Abenden der dunklen Jahreszeit »heiß« sind auf Gruselkicks voller Spannung und Witz.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Voraussichtliches Erscheinungsdatum: 31.10.2011


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Tatort Franken 2

Und sie tun es wieder: Nach dem großen Erfolg der Anthologie Tatort Franken zeigen die besten Krimi-Autoren der Region erneut, wie mörderisch schön ihre Heimat sein kann, und verwandeln in ihren Stories ganz Franken in einen Tatort der Extraklasse. Da gilt es nun herauszufinden, wer für all die schaurigen Verbrechen verantwortlich ist und welches Motiv die Täter antreibt. Höchste Zeit also für engagierte Sondereinsätze in Stadt und Land, in Ober-, Mittel- und Unterfranken. Begegnen Sie bereits vertrauten Ermittlern, aber auch neuen Spürnasen bei ihrer detektivischen Arbeit, suchen Sie mit ihnen altbekannte Orte und Gegenden auf und sehen Sie diese in ganz neuem, abgründigem Licht. Dabei ist eines sicher: Fränkische Kabinettstückchen mit Witz, Spannung und Scharfsinn erwarten Sie.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


So vielfältig die fränkische Heimat, so abwechslungsreich sind auch die Fälle. Franken ist eben mörderisch schön. «
(Der Fränkische Tag)

 

Im schönen Frankenland läuft bekanntlich vieles ein bisschen anders als andernorts. Dass dies auch für das Verbrechen gilt, belegt der nun erschienene zweite Band der Kriminalgeschichten-Sammlung. [...] Das reinste Lese-Vergnügen …«
(Nürnberger Nachrichten)


Dunkles

tommie goerz dunkles

Eine Nacht im Städtedreieck Nürnberg, Fürth, Erlangen: In Nürnberg wird ein Auto gestohlen, bei Erlangen brennt eins ab, und im Fürther Land verschwindet ein Mädchen. Haben die Ereignisse etwas miteinander zu tun? Oder war das alles nur Zufall?

Als dann auch noch die Leiche der Vermissten aufgefunden wird, ist die Stunde von Mordkommissar Friedo Behütuns gekommen.

Die breit gefächerten Ermittlungen im Grenzgebiet der drei fränkischen Städte erfordern etliche Dunkle – und fördern Dunkles zutage.
 


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Wie schon im ersten Goerz-Roman gibt es neben der Krimi-Handlung wieder die regelmäßigen philosophischen Exkurse in die Welt der fränkischen Romantik. Also zu einer Geisteshaltung, in der alle Menschen eine Heimat finden, für die ein Bier noch aus einer Kleinbrauerei kommen muss, ein Off-Road-Benzinschlucker Teufelszeug ist, unhöfliche Bedienungen charmant sind, und der Genuss einer deftigen Brotzeit fast schon religiösen Charakter hat. Klingt im ersten Moment provinziell. Das Buch ist es aber glücklicherweis e selten, da Goerz durchaus ironisch und sprachgewandt diese Themen anpackt. Diesmal fesselt den Leser aber auch die Spurensuche der Ermittler. Denn der Fall nimmt, nachdem die üblichen Verdächtigen als Täter ausscheiden, immer mehr verblüffende Wendungen – die aber gar nicht aus der Luft gegriffen erscheinen.«
(Nürnberger Nachrichten)

 

Der fränkische Bezug beschränkt sich nicht bei Tommie Goerz nicht allein darauf, dass die Handlung in der Region spielt, sondern in den Krimis werden auch typisch fränkische Eigenheiten aufgezeigt. Wer’s nicht glaubt, selbst lesen!«
(hugo! Stadtmagazin Erlangen)


Der Pelzmärtelmörder

Der Pelzmärtelmörder: KrimianthologieWie man hört, sollen Familienfeste und Feiertage in besonderem Maße dazu beitragen, kriminelle Energien freizusetzen Weihnachten zumal. Und so treiben, während ahnungslose Menschen in ganz Franken sich bei Kerzenschein auf das Fest einstimmen, hektisch die letzten Geschenke besorgen und “Oh du fröhliche” unterm Weihnachtsbaum singen, gefährliche Mörder ihr Unwesen. Doch wer sind die Täter? Und welches Motiv treibt sie an? Um das herauszufinden, sind engagierte Ermittler und Ermittlerinnen im Sondereinsatz in Szene gesetzt von bekannten fränkischen Autoren. Nach dem Erfolg von Tatort Franken lädt nun die Krimianthologie rund um Weihnachten ein zu abwechslungsreichem Lesevergnügen mit 13 spannenden Kurzkrimis.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen
 

Spannung hoch dreizehn!«
(Altmühl-Bote)

 
 

Stille Nacht? Totenstill.«
(Fürther Nachrichten)


Schafkopf

tommie goerz schafkopf

Als ein Kalchreuther Wirt seinen Bierkeller aufschließt, stößt er auf eine bestialisch zugerichtete Leiche. Bei dem Toten findet die Polizei einen rätselhaften Gegenstand: ein Fußball-Trikot.

Ein Zeichen ja, aber wofür? Mit dieser Frage ist der Nürnberger Kommissar Friedo Behütuns konfrontiert. Steht dahinter ein Fankrieg? Zielt die Tat auf den Sponsor dieses Fußballvereins, einen Atomkonzern, ab? Oder ist nicht vielmehr im rechtsradikalen Milieu zu ermitteln?

Bald tauchen weitere Opfer auf, alle ähnlich grausam ermordet. Die Ereignisse eskalieren, Behütuns stochert im Dunkeln – bis er ein altes fränkisches Wirtshaus betritt …

Ein fesselnder Krimi, der den Leser auf verschiedene Fährten schickt, die am Ende doch alle in eines münden: in die Abgründe der menschlichen Seele.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Raffiniert konstruiertes und äußerst temporeiches Krimi-Debüt.«
(Plärrer)

 

Ein Debüt, dem anzumerken ist, dass es flott und mit viel Lust geschrieben wurde.«
(Erlanger Nachrichten)

 

Ein fesselnder Krimi, der den Leser immer wieder auf die falsche Fährte lockt!«
(BR)

 

Wer gleich zu Beginn eine Figur kreiert, der solche abseitigen Gedanken durch den Kopf gehen, die so schräg und um mehrere Ecken denkt, kann keinen schlechten Roman schreiben. Und das hat Goerz auch wahrlich nicht gemacht. Mitunter gelingen ihm mitreißende Passagen, die an Herz, Nieren und Verstand gehen, die davon zeugen, dass sich da einer die richtigen Gedanken über Sinn und Unsinn des Lebens gemacht hat, und die Eckhard Henscheid weitaus näher sind als jedem Autor aus dem Crime-Genre.«
(11 Freunde)

 

Schafkopf von Tommie Goerz ist überraschend anders als viele der anderen Bücher dieses Genres. Der Autor widmet sich auf den knapp 300 meist packenden Seiten den Randbeobachtung en im Leben eines fränkischen Polizisten. Hier sind diese liebenswert nostalgisch. Behütuns fühlt sich wohl in den Wirtsstuben, in denen Kartel-Runden und grimmige Bedienungen zu Hause sind. Behaglichkeit stellt sich für solche Menschen auch in der Erinnerung an Zeiten ein, als Fußballspieler noch in Stadien und nicht in nach Sponsoren benannten Arenen einem Lederball und nicht der Hightech-Synthetic-Kugel hinterher hechelten. Geschickt entwirft Tommie Goerz aber auch das bis zur Karikatur überzeichnete Gegenbild. Arrogante Manager, eitle PR-Menschen, künstliche Golfplatzlandsc haften. Ein Glück, dass der Erlanger Autor, der sich hinter einem Pseudonym verbirgt, als erfolgreicher Werbe-Experte lange Jahre Einblick in diese Welt hatte. Da hat sich einiges an Wut angestaut. Wer also auf einen fränkischen Kommissar gewartet hat, der das Gegenteil dieser Scheinwelt verkörpert, wird an dem lesenswerten »Schafkopf«-Krimi seine Freude haben.«
(Nürnberger Nachrichten)