Tatort Franken 4

Die fränkischen Ermittler sind erneut gefordert: Auch in Tatort Franken No. 4 müssen sie Cleverness und ihren ganzen Spürsinn unter Beweis stellen, um den Verbrechern auf die Schliche zu kommen. Denn in der Region zwischen Hof und Aschaffenburg und von Coburg bis Ansbach geht’s gefährlich zu – und die Täter werden immer raffinierter … Neben den Siegerbeiträgen des 2. Fränkischen Krimipreises versammelt der Band dreizehn neue Kriminalgeschichten voller geistreicher, witziger Einfälle, spannender Höhepunkte und unerwarteter Wendungen aus der Feder renommierter Autoren. Allmächd, is des aufregend!


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Ein Herz für Franken – 66 launige Liebeserklärungen

Ein ganz besonderes Highlight ist sicherlich die Anthologie »Ein Herz für Franken«, die im Herbst erscheint und die beliebten Kolumnen aus den »Nürnberger Nachrichten« erstmals in einem Band vereint. Gebürtige Franken und Wahlfranken, deutschlandweit bekannte Persönlichkeiten und regional geschätzte Größen, schildern darin ihr ganz persönliches Verhältnis zu Franken: 66 Kolumnen, mal liebevoll, mal launig, mal lustig, mal ernst immer aber ganz individuell und dabei so vielfältig wie Franken selbst. Mit Beiträgen von Ewald Arenz, Jan Beinßen, Nata a Dragni?, Hans Magnus Enzensberger, Rolf-Bernhard Essig, Hans W. Geißendörfer, Hermann Glaser, Helmut Haberkamm, Tanja Kinkel, Dirk Kruse, Fitzgerald Kusz, Bernd Regenauer, Christiane Neudecker, Timur Vermes, Sabine Weigand u.a.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Christkindles Morde

Liebe und Frieden allüberall, Plätzchen, Glühwein, Harmonie? Alles nur Fassade. Das behaupten zumindest 24 namhafte fränkische Krimiautoren. Sie haben die kriminellen Energien rund ums Fest aufgespürt, sind auf verzwickte Fälle, raffinierte Verbrecher und undurchsichtige Motive gestoßen – und haben ihre Ermittler auf die Fährte geschickt. Zur Freude aller Krimiliebhaber in Unter-, Mittel- und Oberfranken, die nun vom 1. bis zum 24. Dezember an keinem einzigen Tag auf ihre Dosis Nervenkitzel verzichten müssen. Ein Adventskalender zum Lesen, der einen mörderisch spannenden Countdown zum Fest verspricht. Und hält.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Einkehr

Tommie Goerz - EinkehrFranken im Frühsommer, unerträgliche Schwüle lastet über dem Land und in Kommissar Behütuns keimt ein unheimlicher Verdacht: Hat sich vor Jahren die Bamberger Justiz geirrt? Läuft ein Mörder vielleicht noch frei herum? Und schlägt er womöglich nur bei dieser Wetterlage zu? Warum? Und wann wieder? Jetzt? Immer tiefer denkt sich Behütuns in die Psyche dieses Täters hinein oder ist er nur eine Schimäre? Da erscheint im Nürnberger Kommissariat eine Frau und macht eine verstörende Aussage: Hinter einer Reihe tragischer Unfälle vermutet sie Morde, eiskalt geplant und durchgeführt. Die Idee eines verworrenen Hirns? Die Spuren führen das Team um Behütuns Jahre zurück und in den Süden Europas nach Korsika, auf Mallorca und in den Norden Italiens, aber auch an verschiedene Orte in Deutschland. Und man findet etwas, das einen unerwarteten Zusammenhang herstellt, der weit zurück bis ins Mittelalter reicht. Eine geheimnisvolle Schrift … und ein Mönch …


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen



Exkurse in die Seelenwelt«
»Spannend … bis zum Schluss.«
(Nürnberger Zeitung)

Auszeit

Tommie Goerz - AuszeitWeil Kriminalkommissar Friedo Behütuns wieder einmal den Mund nicht halten konnte und ein Journalist seine Tiraden über Politik und Gesellschaft auch noch veröffentlicht hat, wird er von seinem Chef zu einer Zwangsauszeit verdonnert. Sechs Wochen …! Aus einer Bierlaune heraus fährt er nach Frankreich und mietet sich in der Bretagne ein Haus am Meer. Mit der Idylle dort aber ist es schnell vorbei. Im Nachbarort Kercambre werden die Leichen zweier Nürnberger Urlauber gefunden. Für die französische Polizei ist rasch klar: Es ist die Tat bretonischer Separatisten. Behütuns jedoch lässt vom Feriendomizil aus seine Kollegen daheim im Umfeld der Opfer herumschnüffeln, und plötzlich tut sich ein völlig neuer Verdacht auf – mit Spuren, die bis zur Besatzung Frankreichs und in die jüdisch-deutsche Vergangenheit zurückreichen …


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen



bis zur letzten Seite spannend«
»virtuos«
»packend erzählt«
»mit reichlich hintergründigem Humor«
(Nürnberger Zeitung)

packende Geschichte mit historischen Bezügen«
(Nürnberger Nachrichten )

Ein spannender Krimi«
(Nürnberger Nachrichten )

“Auszeit” kann da durchaus mithalten.«
Steffen Radlmaier, Nürnberger Nachrichten, im Vergleich von “Auszeit” mit dem Bestseller “Bretonische Verhältnisse” von Jean-Luc Bannalec


Tatort Franken 3

Tatort Franken 3Abermals schwebt die Region in höchster Gefahr, versetzen kaltblütige Verbrecher Stadt und Land in Furcht. Doch zum Glück treten raffinierte Ermittlerinnen, clevere Kommissare und findige Detektive auf den Plan, um ihnen Einhalt zu gebieten. Sie nehmen die Spuren auf und beweisen aufs Neue, dass Mord in Franken auf Scharfsinn trifft. So versammelt der dritte Band der beliebten Frankenkrimi-Anthologie neben den Siegerbeiträgen des 1. Fränkischen Krimipreises 16 neue Kriminalgeschichten voller Spannung und Witz von Ewald Arenz, Jan Beinßen, Veit Bronnenmeyer, Brigitte Bühler-Probst, Sabine Fink, Peter Freudenberger, Tommie Goerz, Anne Hassel, Thomas Kastura, Christian Klier, Tessa Korber, Dirk Kruse, Stefanie Mohr, Josef Rauch, Friedericke Schmöe, Blanka Stipetic und Elmar Tannert


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Tatort Garten

Der Garten: ein kleines Paradies und zugleich Schauplatz mysteriöser Verbrechen. Wer es sanft mag, mordet mit Hilfe von Tollkirschen, Eisenhut oder Wasserschierling. Brutaler geht es mit Spaten und Heckenschere zu. Zehn fränkische Krimiautoren und fünf Gastautorinnen aus ganz Deutschland und Österreich haben ihre Fantasie kräftig zum Blühen gebracht:  In einem idyllischen Rosengarten sind jede Menge Leichen begraben. Ein Blumenwettbewerb endet im Zinksarg. Und in einer Chili-Plantage in der Fränkischen Schweiz werden die schlimmsten Albträume wahr. 14 packende Gartenkrimis laden dazu ein, sich die Radieschen auch mal von unten anzuschauen.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Leergut

Tommie Goerz: Leergut

Der Nürnberger Kriminalkommissar Friedo Behütuns durchlebt eine harte Zeit: Er trinkt kein Bier, er raucht nicht mehr, quält sich mit Dauerläufen. Und das alles, weil er sich zu dick fühlt. So hat er ständig schlechte Laune.
 
Zu allem Überfluss lastet ein langer, harter und dunkler Winter über Franken – und mit ihm kommt es zu einer Reihe rätselhafter Todesfälle in gesellschaftlich hoch stehenden Kreisen rund um Nürnberg. Aber nichts ergibt Sinn.
 
Dann fällt auch noch das halbe Ermittlungsteam aus, eine Praktikantin aus Bremen muss einspringen, trotzdem geht nichts voran – bis plötzlich der Frühling kommt. Biergartenwetter kündigt sich an. Und mit den ersten Sonnenstrahlen kommen auch die Ermittlungen endlich ins Rollen. Sie führen das Team bis nach Bayreuth und dort in ein Wirtshaus mitten im Wald …
 
Behütuns’ dritter Fall, genauso fränkisch, hintersinnig, witzig und böse wie die ersten beiden.


“Leergut” ist seit dem 10.11.2011 im Buchhandel erhältlich.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Auch der dritte Behütuns-Fall bietet jenseits des Polizeialltags viel Charme, wenn fränkische Besonderheiten in den Mittelpunkt rücken.«
(Nürnberger Nachrichten)

 

In seinem dritten Frankenkrimi hat sich der Erlanger Autor Tommie Goerz einen höchst spannenden Fall ausgedacht.«
»Bei (den) Gedankengängen geht es sehr oft um Sprache, um die Bedeutung von Wörtern, und da wird Autor Goerz manchmal recht hintersinnig.«
»Langweilig geht es nicht zu in diesem Krimi.«
»Friedo Behütuns philosophiert herum wie schon in seinem Erstling „Schafkopf“.«
(Nürnberger Zeitung)

Kältestarre

Kältestarre - 13 Krimis aus Franken zum FröstelnGänsehaut. Eisige Schauer. Kalte Körper. Nur eine Folge der winterlichen Minusgrade in Franken? Weit gefehlt! Mit Väterchen Frost ziehen brandgefährliche Mörder durch die scheinbar so friedliche Region und verbreiten Angst und Schrecken. Da sind fränkische Meisterermittler, kühne Hobbydetektive und findige Spürnasen gefragt. Mit kühlem Kopf nehmen sie die Fährte auf, folgen der Blutspur im Schnee – und begeben sich nicht selten auf dünnes Eis … Nach dem großen Erfolg des Bandes Der Pelzmärtelmörder sind in Kältestarre 13 neue, kurzweilige Winterkrimis versammelt – eine perfekte Mischung für alle, die an den langen Abenden der dunklen Jahreszeit »heiß« sind auf Gruselkicks voller Spannung und Witz.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Voraussichtliches Erscheinungsdatum: 31.10.2011


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


Tatort Franken 2

Und sie tun es wieder: Nach dem großen Erfolg der Anthologie Tatort Franken zeigen die besten Krimi-Autoren der Region erneut, wie mörderisch schön ihre Heimat sein kann, und verwandeln in ihren Stories ganz Franken in einen Tatort der Extraklasse. Da gilt es nun herauszufinden, wer für all die schaurigen Verbrechen verantwortlich ist und welches Motiv die Täter antreibt. Höchste Zeit also für engagierte Sondereinsätze in Stadt und Land, in Ober-, Mittel- und Unterfranken. Begegnen Sie bereits vertrauten Ermittlern, aber auch neuen Spürnasen bei ihrer detektivischen Arbeit, suchen Sie mit ihnen altbekannte Orte und Gegenden auf und sehen Sie diese in ganz neuem, abgründigem Licht. Dabei ist eines sicher: Fränkische Kabinettstückchen mit Witz, Spannung und Scharfsinn erwarten Sie.


Enthält eine Kurzgeschichte von Tommie Goerz.


Bei buchhandel.de bestellen | Bei ars vivendi bestellen


So vielfältig die fränkische Heimat, so abwechslungsreich sind auch die Fälle. Franken ist eben mörderisch schön. «
(Der Fränkische Tag)

 

Im schönen Frankenland läuft bekanntlich vieles ein bisschen anders als andernorts. Dass dies auch für das Verbrechen gilt, belegt der nun erschienene zweite Band der Kriminalgeschichten-Sammlung. [...] Das reinste Lese-Vergnügen …«
(Nürnberger Nachrichten)